Anwendung: Windrad

Anwendung: WindradRecordertyp: MATCH-II, MATCH-II-4

SW-Methode: RF + TM + TaL

Kanäle: Zwei und vier

Messumfang: Daueruntersuchung

Messobjekt: Rotorblätter flapwise und edgewise, Turmfuß

Messziel: Ermittlung der Betriebslasten

Besonderheit: Auslesen der gesammelten Daten per Remote Link, Netzwerkbetrieb

Zur Überwachung der Belastung an den Rotorblättern und des Turmfußes von Windkraftanlagen werden eine MAS MATCH-II-4 im Spinner und eine MAS MATCH-II im Turmfuß eingesetzt. Über ein RS485-Netzwerk sind beide Boxen mit dem Rechner der Anlage verbunden. Es werden Schlag- und Schwenkbiegemomente sowie mechanische Spannungen in der Turmwandung gemessen und rainflow-klassiert aufgezeichnet. Beim Auftreten extremer Lastspitzen werden außerdem die Signale direkt als Zeitreihe aufgezeichnet.